SAVE THE DATE: Die nächste Wetter.Wasser.Waterkant. findet vom 20.09. bis 01.10.2021 statt

Erstes Akteurstreffen mit viel Zuversicht

Trotz der noch nicht ganz sicheren Rahmenbedingungen, die für September 2021 zu erwarten sind, zeigt sich die Gemeinschaft der Akteure der WWW2021 in beeindruckender Weise zuversichtlich. Danke für das großartige Meeting am 24.02.2021. Für weitere Gespräche stehen wir Euch und Ihnen selbstverständlich auch bilateral zur Verfügung.

Das erstes Akteurstreffen der WWW2021 fand in diesem Jahr digital statt.

Verlängerung: Zwei Wochen WWW2021

Die Wetter.Wasser.Waterkant.2021 wird für Schulklassen noch besser nutzbar! Unser kostenfreies Bildungsprogramm für Hamburger Schulen zu den Themen Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel findet in diesem Jahr vom 20. September bis zum 1. Oktober statt. Damit können Sie, liebe Lehrerinnen und Lehrer unsere Angebote noch flexibler nutzen – sowohl in der Woche vor der Bundestagswahl als auch in der als Projektwoche beliebten Woche unmittelbar vor den Herbstferien. Das entspannt Ihre Terminplanung, ermöglicht eine bessere Vor- und Nachbereitung und erlaubt mehr Vielfalt in der Nutzung der Angebote.

Hamburg bekommt ein KUNTforum:
Viele Bildungsangebote ganzjährig buchbar

Die Themen MINT werden um die Themen KUNT (Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit und Transformation) ergänzt. Das neue KUNTforum bietet Anbietern die Möglichkeit ihre Bildungsangebote Schulen zugänglich zu machen. Die Schulen wiederum können die Angebote das ganze Jahr über erreichen und nutzen. Die Website ist noch mit einem Passwort geschützt. Akteure mögen sich gerne bei uns melden, um zum Start dabei zu sein.

Qualität steht bei der W.W.W. im Vordergrund

Die Bildungsangebote der Wetter.Wasser.Waterkant.2021 entstehen wie gewohnt in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern, orientieren sich an Hamburger Bildungsplänen und werden evaluiert. In diesem Jahr findet während der Wetter.Wasser.Waterkant. auch der 11. ExtremWetterKongress statt. Die Veranstaltung wird live bei Youtube übertragen und kann online im Unterricht genutzt werden. In diesem Jahr findet während der Bildungswochen der Wetter.Wasser.Waterkant.2021 voraussichtlich auch die Klimawoche statt. Es sind zwei voneinander völlig unabhängige Veranstaltungen. Aufgrund äußerer Rahmenbedingungen war die zeitliche Überschneidung in 2021 leider nicht zu vermeiden.

Rückblick: Wetter.Wasser.Waterkant.2020

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen konnten wir erfolgreich eine ereignisreiche WWW.2020 durchführen! Herzlichen Dank an alle Beteiligten für das unermüdliche Engagement. Annähernd 100 Veranstaltungen konnten direkt an über 40 Hamburger Schulen und auch online durchgeführt werden. Einen kurzen Rückblick finden Sie hier.

Das Bildungsprogramm wurde und wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) empfohlen, durch die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) und die HafenCity Hamburg GmbH gefördert und in enger Abstimmung mit dem Institut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)  erstellt. Eine Liste der 89 Partner der WWW2020 finden Sie rechts auf dieser Seite.

Zwei Filmprojekte der WWW2020

Fischbeker Heide – Eiszeit.Mensch.Vielfalt

Ein Filmprojekt des Geo-Bio-Profils der Julius-Leber-Schule Hamburg in Zusammenarbeit mit GreenCut – Jugend filmt biologische Vielfalt!

Im Rahmen der Wetter.Wasser.Waterkant.2020 erstellten Schülerinnen und Schüler der Julius-Leber- Schule aus Hamburg-Schnelsen in einem mehrtägigen Medienprojekt einen 8 min. Filmbeitrag.

http://www.green-cut.de/index.php/projektgebiete/jls-hamburg

FÖJ Hamburg – Beitrag zu Klima, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Hamburg – ein Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt!

Im Zuge des Bildungsprogrammes für Hamburger Schulen „Wetter.Wasser.Waterkant.2020“ erstellte ein FÖJ-Jugendteam aus der Hafenstadt ihren Beitrag zu Klima, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel – dem zentralen Thema von Wetter.Wasser.Waterkant.

Drei Jugendfilmteams dokumentieren ihre Projekteinsatzstellen im Loki-Schmidt-Garten im Hamburger Botanischen Garten, in der Fischbeker Heide und im Biokompostwerk in Bützberg-Hamburg.

http://www.green-cut.de/index.php/projektgebiete/foej-hamburg

Unsere Förderer

Die Wetter.Wasser.Waterkant.2021 wird im Rahmen des Hamburger Klimaplans sowie der Förderung der HafenCity GmbH finanziert. Auf diese Weise bleibt das Bildungsangebot für alle Schulen und Akteure gleichermaßen kostenfrei. Die hohe Qualität wird auf diese Weise gesichert. Vielen Dank für die langjährige Unterstützung!

Veranstalter

Organisation

Veranstaltungsort: HafenCity

Anmeldeschluss. Tragen Sie sich gerne in unseren Verteiler ein...

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

eine Anmeldung für dieses Jahr ist leider noch nicht möglich. Sie können sich aber gerne in unseren Verteiler eintragen und sind dann über aktuelle Bildungsangebote und die nächste Wetter.Wetter.Waterkant. vom 20. September bis 1. Oktober 2021 stets bestens informiert.

Schöne Grüße
Jürgen Becker, Frank Böttcher und Akio Hansen

Starke Partner für die Bildung in Hamburg

Wir freuen uns, dass 89 starke, anerkannte und namhafte Partner (Stand: 2020). Gegliedert in vier Gruppen, dort jeweils in alphabetischer Reihenfolge:

Wissenschaft, Forschung und Lehre
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Deutsches Klimarechenzentrum (DKRZ)
Frankfurt School of Finance & Management
Grundschule Am Kiefernberg
HafenCity Universität (HCU)
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)
Universität Hamburg, Arbeitsbereich Geographiedidaktik
Universität Hamburg, Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN)
Universität Hamburg, Fachbereich Biologie
Universität Hamburg, Meteorologisches Institut
Universität Münster, Institut für Geoinformatik
Universität Siegen, Forschungsstelle Plurale Ökonomik
Wuppertal Institut

Vereine und NGO
Agrar Koordination
Baltic Environmental Forum Deutschland
BildungsKollektiv imago
Bürgerdialog Stromnetz
BUNDjugend Hamburg
Clubkinder e.V.
Deutsche Klimastiftung
Drachenclub Flattermann
Ecoact e.V. Hamburg
Engagement Global
FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit
Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg
Gesellschaft für ökologische Planung e.V. (GÖP)
Gesellschaft zur Förderung von Solidarität und Partnerschaft e.V. (Gespa)
Greenpeace e.V.
Hamburger Klimaschutzstiftung
Holzbau-Netzwerk Nord e.V.
Kinderforscher an der TUHH
Klimabotschafter e.V.
KlimaGesichter
Landwirtschaft-Harburg.de
Naturschutzbund (NABU) Landesverband Hamburg
Naturschutzjugend (NAJU) Hamburg
Nepada Wildlife e.V.
One Earth – One Ocean e.V.
RENN.nord Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien
Rüm Hart-Stiftung
S.O.F. Save Our Future Umweltstiftung
Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
SV-Bildungswerk
Venga e.V. Verein zur Förderung ethisch-nachhaltiger Geldanlagen
Wasserstoffgesellschaft Hamburg e.V.
Zukunftsrat Hamburg

Behörden/öffentliche Einrichtungen/städtische Unternehemen und ähnliche
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Deutscher Wetterdienst (DWD)
Grüne Schule
Hafenmuseum Hamburg
Hamburg Energie
Hamburger Umweltzentrum Gut Karlshöhe
Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg)
HAMBURG WASSER
Handelskammer Hamburg
IBA Hamburg GmbH
Institut für Hygiene und Umwelt (HU)
Jugendpfarramt in der Nordkirche
Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg (LSBG)
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
LI-Zooschule bei Hagenbeck
Schülerforschungszentrum Hamburg (SFZ Hamburg)
Stadtreinigung Hamburg
Stromnetz Hamburg
Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche
Zentrum für Schulbiologie und Umwelterziehung (ZSU)

Unternehmen
Baumschule Lorenz von Ehren
Böttcher.Science
Breaking Lab
Finanzelot
HafenCity Hamburg GmbH
Hafenkompass
Hamburg Airport
Hamburger Abendblatt
Internationales Maritimes Museum Hamburg
Klimahaus Bremerhaven
LichtBlick
Microsol Solarsysteme
Mimekry
Opländer Haustechnik
Reedu GmbH & Co. KG
Sager & Deus GmbH
Science Slam (Dr. Julia Offe)
TUTECH INNOVATION GMBH